Treuhänder

Wie sieht die Rolle von Treuhänder:innen in Zukunft aus?

Das Treuhandwesen befindet sich im Wandel und somit verändert sich auch die Arbeitsweise und die Rolle von Treuhänder:innen. Statt Routinetätigkeiten abzuwickeln, geht es immer mehr darum, Stärken und Wettbewerbsvorteile auszubauen und die Beziehung zu den Kund:innen zu vertiefen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir auf, wie aus Treuhand-Sachbearbeiter:innen Customer Happiness Manager – die vor allem für die Kundenakquise und -betreuung verantwortlich sind – werden.

Mit der Transformation der Treuhandbrache sind immer mehr Customer Happiness Manager gefragt, die sich um die Akquise von Neukund:innen und um die Beziehung zu bestehenden Mandat:innen kümmern. Wie der Name besagt, sorgen Customer Happiness Manager dafür, dass Ihre Kund:innen zufrieden sind.  Wir haben unten zusammengefasst, was der Wandel weg von Sachbearbeiter:innen hin zu Customer Happiness Managern für Treuhandunternehmen bedeutet.

Klarer Fokus wird in der Treuhandbranche unerlässlich

Vor allem kleinere Treuhandunternehmen dürften aufgrund der zunehmenden Komplexität des Treuhandwesens künftig nicht mehr in der Lage sein, alle Kundensegmente effektiv und effizient zu bedienen. Machen Sie eine Kundensegmentierung, bevor Sie die mittelfristige Strategieplanung angehen. Dies bedeutet, dass Sie bestehende und potenzielle Kund:innen anhand von selbst festgelegten Merkmalen in Gruppen aufteilen. Bestimmen Sie abschliessend, welche Kundensegmente Ihr Treuhandunternehmen künftig bearbeiten kann und will. Fokussieren Sie sich auf die wichtigsten – sprich die lukrativsten, spannendsten und zu Ihrer Expertise passenden – Kundensegmente, die von Customer Happiness Managern betreut werden.

Lesetipp: Der Fachkräftemangel macht der Treuhandbranche zu schaffen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Treuhandunternehmen die auf dem Arbeitsmarkt umkämpften Fachkräfte anheuern und halten können.

Treuhandunternehmen müssen ihre Stärken ausbauen und innovative Services entwickeln

Routinearbeiten mit hohem Automatisierungspotenzial stellen für viele KMU keinen grossen Nutzen mehr dar. Voll automatisierte Buchhaltungssysteme wickeln dank eines hohen Automatisierungsgrades heute viele Aufgaben schneller und kostengünstiger ab als Treuhänder:innen. Folglich ist in nicht allzu ferner Zukunft auch kaum mehr jemand bereit, die Abwicklung von Routinetätigkeiten zu honorieren. Dies ist insofern problematisch, als dass gemäss einer aktuellen Umfrage von Accounto und TH Suisse die Buchführung für 57 Prozent aller Treuhandunternehmen in der Schweiz die Haupteinnahmequelle ist.

Die fortschreitende Digitalisierung und das vermehrte Aufkommen von Softwarelösungen zur Automatisierung von Buchführungsaufgaben bedeutet für Treuhandunternehmen letzten Endes allerdings nicht das Wegfallen von Arbeit, sondern vielmehr eine Verlagerung. Treuhandunternehmen bleiben die zentrale Anlaufstelle für alle betriebswirtschaftlichen und finanziellen Anliegen der von ihnen betreuten Unternehmen. Wenn Sie repetitive Aufgaben wie die Belegextraktion, Nebenbücherabstimmungen und das Erstellen von Reports an Treuhandsoftware auslagern, sparen Sie wertvolle Arbeitsstunden. Eine voll automatisierte Buchhaltungslösung ohne Softwarebrüche macht die manuelle Dateneingabe komplett überflüssig, womit sich der Aufwand rund um die Buchführung auf Kontrollaufgaben reduziert und Sachbearbeiter:innen sich auf die Kundenakquise und -betreuung konzentrieren können.

Künftig werden nur noch diejenigen Treuhandunternehmen überleben, die ihren Mandant:innen einen erkennbaren Mehrwert liefern. Definieren Sie, inwiefern sich Ihr Treuhandunternehmen von der Konkurrenz abhebt. Was schätzen Ihre Kund:innen besonders? Wo liegen die Stärken Ihres Teams? Welche Kundensegmente könnten Sie weiter ausbauen? Mit der richtigen Treuhandsoftware steht Ihnen eine stabile und sichere Plattform zur Verfügung, um den Aufwand für Routinetätigkeiten zu reduzieren und innovative Services zu kreieren, zu bewerben und abzurechnen.

Möchten Sie herausfinden, wie die Treuhandsoftware von Accounto Ihnen dabei helfen kann, das Potenzial und die Chancen der Digitalisierung für Ihr Treuhandunternehmen auszuschöpfen? Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine kostenlose Bedürfnisanalyse.

So können Sie die Beziehung zu Ihren Mandant:innen vertiefen und ausbauen

Es ist vielfach einfacher und günstiger, bestehende Kund:innen zu halten statt neue anzuwerben. Customer Happiness Manager bauen die Beziehung zu Ihren Kund:innen aus und legen die Grundlage für Up- und Cross-Selling. Upselling heisst, dass Sie anspruchsvollere Services anbieten als bisher und Cross-Selling ist der Verkauf von zusätzlichen Leistungen. Upselling oder Cross-Selling im Treuhandwesen kann von Unterstützung beim Erstellen eines Spesenreglements über Beratung bei der Wahl der passenden Mehrwertsteuerabrechnungsmethode bis hin zu massgeschneiderten Paketen zur Abdeckung von spezifischen Wissenslücken in KMU reichen.

Finden Sie heraus, bei welchen administrativen Tätigkeiten Ihre Mandant:innen zusätzlich Unterstützung brauchen und welche Rolle Ihr Treuhandunternehmen dabei einnehmen kann. Customer Happiness Manager können in Erfahrung bringen, mit welchen Herausforderungen die von Ihnen betreuten Unternehmen regelmässig zu kämpfen haben. Stellen Sie im Gespräch mit Kund:innen offene Fragen und scheuen Sie sich nicht davor, bei Unklarheiten nachzuhaken.

Darum sollten Sie Ihre Mitarbeitenden fördern und entwickeln

Das Aus- und Weiterbilden von jungen Talenten und Quereinsteigenden ist in vielen Branchen eine sinnvolle Möglichkeit, um loyale Fachkräfte zu gewinnen. Angesichts des Fachkräftemangels in der Treuhandbranche und dem Wettbewerb um gut ausgebildete Treuhandprofis auf dem Arbeitsmarkt können sich viele Treuhandunternehmen nicht mehr erlauben, auf die perfekt passenden Bewerber:innen zu warten. Geben Sie Kandidat:innen eine Chance, die noch nicht all Ihre Kriterien erfüllen. Suchen Sie gemeinsam nach Wegen, wie die Bewerber:innen sich das noch fehlende Wissen aneignen können. Gerade in der Funktion als Customer Happiness Manager sind nicht nur Branchenwissen und praktisches Know-how gefragt, sondern in erster Linie eine starke Kundenzentrierung.

Unser Transformationspartner morgenanders unterstützt Treuhandunternehmen bei der digitalen Transformation. Hier können Sie ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch mit morgenanders buchen.