Treuhänder

2 Tipps, mit denen Sie als Treuhandunternehmen gleichzeitig Kosten reduzieren und Ihre Gewinnmarge steigern können

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist aber einfacher als Sie denken. Bei einem klassischen Treuhandunternehmen dominieren nach wie vor die Kosten für die IT-Infrastruktur und die Personalkosten. Wie Sie genau diese zwei Kostenblöcke optimieren und vor allem flexibilisieren können, zeigen wir Ihnen mit diesem Blog-Beitrag.

Keine Zeit und Lust auf langes Vorgeplänkel? Gelangen Sie hier direkt zu Ihren Kostenoptimierungs- und Skalierungsmöglichkeiten.

Fixe Softwarekosten stellen den Status quo dar

Bei einer herkömmlichen Treuhand-Software bezahlen Sie einmalige Installations- sowie jährlich wiederkehrende Wartungs- und Lizenzgebühren. Ausserdem kann die Freischaltung von spezifischen Modulen (z. B. die Fremdwährungsverwaltung oder Kontenklassierung) weitere Kosten verursachen.

Im gegenwärtigen Treuhandmodell gelten die entsprechenden IT-Aufwendungen als Fixkosten. Das heisst für Sie: Unabhängig vom generierten Umsatz oder der Anzahl Mandanten bleibt der Kostenblock «IT-Infrastruktur» konstant bzw. erhöht sich sogar. Gewisse Software-AnbieterInnen verrechnen nämlich ab einer gewissen Anzahl Buchungen weitere IT-Kosten.

Betrachtet man das Preismodell der fixen Softwarekosten branchenübergreifend, stellt man schnell fest: die meisten Software-AnbieterInnen bieten heute flexible Modelle auf Monatsbasis oder dem Pay- per-use-Prinzip an. Dazu zählen beispielsweise Adobe Creative Cloud, Microsoft oder andere namhafte CRM-Lösungen. Weshalb sollte dieses Preismodell nicht auch für eine Treuhand-Software funktionieren?

Personalabhängigkeit erschwert die Realisierung von Skaleneffekt

Wenn Sie als Treuhandunternehmen heute wachsen möchten, gelingt dies nur mit der Einstellung von zusätzlichem Fachpersonal. Denn ohne weitere Fachkräfte lässt sich die Mehrarbeit (v. a. Buchführung) kaum bewältigen. Selbstverständlich benötigen die rekrutierten Mitarbeitenden wiederum Softwarelizenzen, womit nebst den Personal- auch die Informatikaufwendungen ansteigen.

Die zusätzlichen Ausgaben für «IT» und «Personal» mindern den erzielten Umsatzzuwachs oft massiv. Unter diesen Prämissen haben Sie als Treuhandunternehmen geringe Chancen, das eigene Geschäftsmodell schnell und effizient zu skalieren. Zusätzliche Kundinnen und Kunden führen nämlich stets zu steigenden Betriebskosten, wodurch sich das Unternehmenswachstum nur marginal auf die Rentabilität auswirkt.

Fixe IT- und Personalkosten verschärfen Krisen

Neben dem Wachstumsdilemma kann ein Treuhandunternehmen aber natürlich auch in eine unerwartete Schieflage geraten, was sich zurzeit vereinzelt beobachten lässt. Angenommen Sie verlieren infolge der Corona-Krise auf einen Schlag 50 KundenInnen.

Sie generieren nun nicht nur weniger Umsatz, sondern müssen für einen bestimmten Zeitraum nach wie vor dieselben Personal- und Softwarekosten bezahlen. Diese Inflexibilität kann eine Unternehmenskrise massiv verschärfen und schliesslich in einem Teufelskreis münden.

Was kann man also tun, um als Treuhandunternehmen zu wachsen und gleichzeitig flexibel zu bleiben? Man entscheidet sich für eine gezielte Automatisierung von repetitiven Treuhandaufgaben sowie innovative Preismodelle. Accounto bietet Ihnen beides aus einer Hand!

Automatisierung löst das Wachstumsdilemma

Da Accounto als einzige Softwareanbieterin zeitraubende Buchführungsarbeiten für Treuhandunternehmen radikal automatisiert, lässt sich die Abhängigkeit zwischen «Unternehmenswachstum und Anstellung von zusätzlichem Fachpersonal» durchbrechen. Dank der voll automatisierten Buchführung kann Ihr Treuhandunternehmen im selben Zeitraum (mit gleichbleibendem Input) mehr KMU betreuen.

Dadurch erwirtschaften Sie bei unveränderten Personalaufwendungen einen höheren Umsatz, woraus schliesslich lukrative Skaleneffekte resultieren. Mit der innovativen Treuhand-Software können Sie demnach die Rentabilität Ihres Treuhandunternehmens besonders im KU-Segment (1 bis 19 Mitarbeitende) erheblich verbessern.

Innovatives und faires Preismodell garantiert maximale Flexibilität

Auch im Zeitalter der Wolke (Cloud) sind unübersichtliche Preismodelle (z. B. Freischaltung von Modulen) sowie Fixkosten (z. B. Hosting oder Lizenzen) nach wie vor weitverbreitet. Ausserdem setzen viele AnbieterInnen auf Mindestvertragslaufzeiten und mehrmonatige Kündigungsfristen. Accounto verfolgt diesbezüglich eine alternative Strategie: Keep it simple!

Beim Abschluss von einem Treuhand-Abonnement (verfügbar ab CHF 0) erhalten Sie und Ihre Mitarbeitenden automatisch Zugriff auf sämtliche Funktionen sowie Module von Accounto. Dieser Abonnement-Preis inkludiert zudem alle Service-Leistungen. Das entsprechende Abonnement können Sie jederzeit unter Einhaltung der einmonatigen Kündigungsfrist beenden.

Damit Sie möglichst flexibel auf Marktveränderungen reagieren können, arbeiten wir ausserdem mit einem Pro Mandant-Abonnement. Für jedes betreute KMU lösen Sie ein Abonnement, wobei sich der Preis nach der Anzahl Mitarbeitenden des KMU richtet. Sollten Sie nun von 250 KMU-KundenInnen deren 50 verlieren, fallen ohne zeitliche Verzögerung nur noch IT-Kosten für die verbleibenden 200 KMU an.

Jetzt Profitabilität pro MandantenIn optimieren

Beim Praxisbeispiel gehen wir von einer Aktiengesellschaft mit zwei Mitarbeitenden aus. Das KMU hat die Administration und Buchhaltung vollständig an ein Treuhandunternehmen ausgelagert. Die nachfolgende Abbildung vergleicht die Vollkosten (traditionelle Buchhaltungslösung vs. Accounto) für ein Treuhandunternehmen.

Vergleich von Accounto mit herkömmlichen Buchhaltungslösungen

Wie aus der Illustration ersichtlich, betreuen Sie das entsprechende KMU mit einem signifikant tieferen Arbeitsinput. Dadurch können Sie sich mit den bestehenden Mitarbeitenden um mehr KMU kümmern, was zu Skaleneffekten führt.

Sollte nun das KMU die Geschäftsbeziehung mit Ihnen beenden, reduzieren sich die Softwarekosten automatisch. Wie erläutert, orientieren sich nämlich diese stets an der Anzahl KMU im Kundenportfolio.

Gemeinsam mit Accounto wachsen

Sie möchten Ihre Mandantinnen und Mandanten mit erstklassigen Service-Leistungen überraschen und sich in neuen Sphären bewegen? Dann lernen Sie Accounto jetzt unverbindlich kennen und arbeiten Sie schon bald noch flexibler und vor allem profitabler.